Viren und Ansteckung

6. Wie verlangsame ich einen Virus?

Die Fachleute glauben, dass es nicht zu verhindern ist, dass mehr als die Hälfte aller Menschen in Deutschland sich mit dem neuen Corona-Virus infizieren. Das ist nicht toll, aber wenn wir dafür sorgen, dass nicht alle gleichzeitig krank werden, dann ist das nur noch halb so schlimm. Hier sind Vorschläge, wie man die Ausbreitung bremsen kann:

Sich nicht mit anderen Menschen treffen

Kein FußballDas ist die erste und im Moment wichtigste Regel. Wenn Du Dich mit niemandem triffst dann kannst Du Dich und der sich auch nicht anstecken. Also bleiben im Moment sehr viele Menschen einfach zu Hause. Es gibt keine Veranstaltungen mehr, wo man mehrere Menschen treffen kann. Alle Fußballspiele sind abgesagt, alle Konzerte und auch private Parties müssen erst einmal ausfallen.
Und wenn es irgendwie geht, solltest Du auch Oma und Opa nicht besuchten. Wie schon geschrieben, als Kind kann Dir nicht viel passieren. Das Virus ist für Dich nicht gefährlich. Aber Du kannst es an Deine Großeltern weitergeben. Und wenn die schon alt und krank sind, kann das ganz schön gefährlich für die werden.

Was ist wenn Du Dich dann doch mit jemandem treffen musst?

Wenn Deine Eltern zur Arbeit müssen und Du nicht zur Schule gehen kannst, dann kann es sein, dass Du Dich doch mit jemandem treffen muss. Es wäre wie gesagt gut, wenn das nicht die Großeltern sind. Auch solltet Ihr kein Altersheim oder Krankenhaus besuchen. Wenn Ihr Euch an die Regeln haltet, die Ihr in der dritten Lektion (“Wie schütze ich mich vor einer Ansteckung?“) gelernt habt, kann eigentlich nicht viel schief gehen.

Hier gibt es Empfehlungen auf deutsch, englisch und türkisch dazu!