Viren und Ansteckung

2. Was bedeutet “Anstecken”?

“Sich Anstecken” bedeutet, dass man eine Krankheit durch das Übertragen von Krankheitserregern bekommt. Am bekanntesten ist da der Schnupfen. Ein Schnupfen wird von einem Virus übertragen, der die innere Haut in der Nase (die Nasenschleimhaut) entzündet. Das führ dazu, dass die Nase anfängt zu laufen und man redet vom Schnupfen. Schuld können verschiedene Arten von Viren sein. Der bekannteste Virus, der Schnupfen verursacht, ist der “Rhinovirus”.

Hier ein Modell von einem Schnupfenvirus:

Sieht aus wie ein Fußball, nicht?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich anzustecken. Zum Beispiel über kleine Tropfen, die beim Husten und Niesen in die Luft geschleudert werden. Das nennt man dann “Tröpfcheninfektion”. Auch über das, was eigentlich in die Toilette gehört, kann man sich anstecken. Oder über das Blut.

Hier wird schön erklärt, wie Ansteckung funktioniert:

 

Wie man eine Ansteckung vermeiden kann, siehst Du in der nächsten Lektion.

 

Quelle: Wikipedia